Das Leben einer großen Künstlerin zwischen Kultur und Barbarei

Im Sommer ihres 15. Geburtstags, am 29. Juni 1922, gab Alma Rosé ihr Debüt als Solistin im Kurhaus Bad Ischl. Zum 100-jährigen Jubiläum veranstaltet die Kulturhauptstadt ein Bühnenstück, um sich dieser beeindruckenden Künstlerin zu erinnern. Alma Rosé – ein Name, der nie dem Vergessen anheimfallen sollte. Das Leben einer starken Frau und faszinierenden Künstlerin verbindet sich damit. In ihrer Biografie spiegelt sich, welche humanistische Kraft in der Musik steckt – und wie Musik gleichzeitig von einer grausamen Sache missbraucht werden kann. Ihre jüdische Abstammung wird ihr zum Verhängnis: Die menschenverachtende Ideologie des Nazi-Regimes gesteht ihr keinen Ruhm, keinen Glanz, ja nicht einmal das nackte Überleben zu. Die entbehrungs- reiche Gefangenschaft im Vernichtungslager überlebt sie nicht: 1944 stirbt Alma Rosé in Auschwitz.

Corinna Harfouch (Rezitation), Latica Honda-Rosenberg (Violine) und Hideyo Harada (Klavier) widmen Alma Rosé ein berührendes Programm. Aus Briefen, Zeitzeugnissen und dem Klang der Werke, die die große Künstlerin selbst in unterschiedlichen Lebensphasen umgaben, haben sie eine musikalische Biografie komponiert.Von den ersten musikalischen Schritten unter den liebevollen Augen bedeutender Musiker*innen des 20. Jahrhunderts bis hin zu ihrem außerordentlichen Wirken für das Leben und die Hoffnung in dunkler Zeit beleuchtet dieses intensive Programm die Vita Alma Rosés und bietet ein fesselndes Konzerterlebnis, das schonungslos Themen von immerwährender Aktualität aufgreift.

Konzertlesung / Wort-Ton-Collage

Künstler*innen: Corinna Harfouch (Rezitation), Latica Honda-Rosenberg (Violine) und Hideyo Harada (Klavier)

Ort: Trinkhalle in Bad Ischl

Datum: Sonntag, 29. Mai 2022

Uhrzeit: Einlass ab 18 Uhr I BEGINN: 19 Uhr

Information und Kartenverkauf:

Tourismusverband Bad Ischl | Auböckplatz 5 | 4820 Bad Ischl  T: +43 (0)6132 27757

Salzkammergut Touristik | Götzstrasse 12 | 4820 Bad Ischl |                             T: +43 (0)6132 2400051

ONLINE auf badischl.at/tickets