Eva Mair im Interview mit dem Freien Radio Salzkammergut


Chancen und Risiken des Titels der europäischen Kulturhauptstadt – Ein Studiogespräch mit Eva Maria Mair vom Bewerbungsteam 2024

Die Nachricht, dass Bad Ischl mit der Region Salzkammergut europäische Kulturhauptstadt 2024 wird hat sich seit vergangener Woche über fast alle heimischen Medien verbreitet. Die Bilder von Kaiservilla, Esplanade und Schokoladenprodukt haben eindrucksvoll die Außen- aber auch Innenwahrnehmung der Region vor Augen geführt. Möglicherweise ein Indiz dafür, welche Chancen tatsächlich in dieser mit 30 Millionen Euro veranschlagten Austragung stecken könnten, die sich programmatisch mit Begriffen wie Counterculture / Gegenkultur oder Hypertourismus beschäftigt. Wie sieht das erfolgreiche Bewerbungsprogramm aus? Welche Ziele verfolgt es? Wo könnten Gefahren lauern und welche Ideen zur Umsetzung gibt es bereits? Darüber ein ausführliches Studiogespräch mit Eva Maria Mair vom Bewerbungsteam Salzkammergut 2024 im Widerhall des Freien Radio Salzkammergut.

Das Interview im Widerhall gibt’s hier zum Nachhören.