Phase 2: Endauswahl


Mit dem Bidbook der Vorauswahlrunde und dem Hearing am Ende der ersten Phase, schaffte es das Salzkammergut in die Endauswahlrunde – auf die sogenannte “Shortlist”.

Auch in der zweiten “Shortlist”-Phase haben wir verschiedene Formate entwickelt, um die Menschen der Region zu involvieren. Am 4. Juli 2019 fand ein erstes regionales Vereinetreffen statt. Den restlichen Sommer waren wir mit unserem Mobilen Büro im Salzkammergut unterwegs.

Bis Herbst 2019 durften wir unser zweites und finales Bidbook ausarbeiten. Parallel dazu bereiteten wir den Besuch der internationalen Kulturhauptstadt-Jury am 8. November 2019 im Salzkammergut vor. Dieses Mal standen Details zur Umsetzung, konkrete Pläne und ein weiterentwickeltes Programm im Vordergrund.

Die finale Entscheidung, welche der drei österreichischen Bewerbungsinitiativen (Dornbirn+, St. Pölten oder das Salzkammergut) Kulturhauptstadt Europas 2024 wird, fiel am 12. November 2019. Wir haben es geschafft!!

 

Prozess


Mobile Office Tour


In den kommenden Monaten sind wir mit unserem mobilen Büro in der Region unterwegs. Die nächsten Termine:

16. August 2019, 10 Uhr, Bad Ischl Wochenmarkt vor Eduscho/Sparkasse (KulturKaleidoskop mit dem Freien Radio Salzkammergut)

16. August 2019, 15 Uhr, Bad Ischl Kaiserbummel, k.u.k. Schirm

17. August 2019 ganztags, Bad Ischl Kreuzplatz vor Hrovat’s röstet

24. August 2019, 10 Uhr, Ebensee Wochenmarkt (KulturKaleidoskop mit dem Freien Radio Salzkammergut)

29. August 2019, 10 Uhr, Bad Aussee Wochenmarkt (KulturKaleidoskop mit dem Freien Radio Salzkammergut)

3. September 2019, 10 Uhr, Hallstatt Wochenmarkt (KulturKaleidoskop mit dem Freien Radio Salzkammergut)

Weitere Termine werden laufend ergänzt! 

Kultur.Kaleidoskop.


Einen Teil unserer Mobile Office Tour haben wir mit dem Freies Radio Salzkammergut gestaltet. Gemeinsam fuhren wir auf die Wochenmärkte der Region, um dort mit wechselnden Gästen über ortsspezifische Themen zu diskutieren. Die Gespräche würden live im Radio übertragen und boten für Passant*innen die Möglichkeit, Kommentare oder Fragen an die Runde zu adressieren.

Die Diskussionen knüpften bei Herausforderungen, Fragen oder aktuellem Geschehen der jeweiligen Orte an:

Kunst und Kultur als Motor für Stadt- und Regionalentwicklung in Bad Ischl

Gegenkultur am Land – Widerstand als Potenzial in Ebensee

Die Rückkehrer*innen aus Kreativwirtschaft, Kunst und Kultur in Bad Aussee

Hallstatt – im Spannungsverhältnis zwischen Massentourismus und Bildungsstandort in Hallstatt