Bewerbungsbuch

Das Bewerbungskonzept wurde im Bewerbungsbuch (Bidbook) entwickelt. Es ist die Grundlage dafür, dass Bad Ischl mit dem Salzkammergut den Titel Kulturhauptstadt Europas 2024 trägt. Die europäische Expert*innen-Jury hat sich nach einem mehrstufigen Auswahlprozess für die Bannerstand Bad Ischl gemeinsam mit der Region entschieden. Grundlage dieser Entscheidung ist das finale Bewerbungsbuch, das die Leitlinien des Titeljahres festlegt. Es enthält eine erste Idee des Programms samt Kernkonzept (SALZ.WASSER) und behandelt Fragen um Budget und Management. Auch die vier zentralen Programmlinien (Macht der Tradition, Kraft der Gegenkultur, Auswirkungen des (Hyper)Tourismus und Durst auf Rückzug) sind darin genau beschrieben. Sie werden uns bis 2024 programmatisch und inhaltlich begleiten. Das Bewerbungsbuch kann hier frei heruntergeladen werden.

 

Du findest die englische Originalversion des Bewerbungsbuchs hier.

Die Essenz des Bewerbungsbuchs: Eine prägnante Zusammenfassung verdeutlicht den Kern unserer kulturellen Vorhaben bis 2024 und darüber hinaus. Wir beantworten darin die wichtigsten Fragen rund um den Prozess bis zum Kulturhauptstadt-Jahr und geben einen Vorgeschmack auf das spannende Programm. Viel Spaß beim Lesen!

Autor*innen: Stefan Heinisch, Christina Jaritsch, Petra Kodym, Eva Maria Mair, Lisa Neuhuber, Heidi Zednik

Der Bericht der 12-köpfigen Jury enthält die Evaluierung aller 3 Städte bzw. Regionen, die sich in Österreich für den Titel “Kulturhauptstadt Europas 2024” beworben haben. Sechs Kriterien bilden das “Gerüst” der Jury-Bewertung: die Langzeitstrategie der Kandidaten, das künstlerische und kulturelle Programm, die europäische Dimension, die Publikumsentwicklung bzw. Einbindung diverser Bevölkerungsgruppen (“Outreach”), Management-Fragen sowie die (politische, finanzielle, technische, etc.) Umsetzungsfähigkeit der Bewerberstadt bzw. -region.