Salonkonzert „Bleiben oder Gehen“

sponsored by Tourismusverband Bad Ischl

Auböckplatz 4, Bad Ischl (Seiteneingang)

Postgebäude Bad Ischl

04:30

Oktober 2022

Mit der Konzertreihe „Bleiben oder Gehen“ lassen wir die Tradition der Salonkultur in Bad Ischl wiederaufleben.
28,00€

Termine

Vergangen

Mehr über das Programm

Mit der Konzertreihe „Bleiben oder Gehen“ lassen wir die Tradition der Salonkultur in Bad Ischl wiederaufleben.
Die Salons waren im 18./19. Jhd. ein gesellschaftlicher Treffpunkt für Kaufleute, Intellektuelle, Künstlerinnen etc., der in der Sommerfrische des Salzkammerguts die Möglichkeit bot, sich im bürgerlichen privaten Raum den Themen der Zeit zu widmen. In den Salons hatte insbesondere die Frau, die Salonniere, ihre politische Rolle: diese waren die einzige Bühne der Frauen, am politischen, geistigen, künstlerischen Leben aktiv und gestaltend mitzuwirken. Auch ermöglichte der private Rahmen freien Austausch und Begegnung unterschiedlicher Klassen. Dieser kulturelle Reichtum wurde durch die Kriege unmittelbar unterdrückt: Salons im Sinne der großen literarischen, künstlerischen oder politischen Zirkel sind selten geworden und nach dem 2. Weltkrieg fast völlig verschwunden. Salonkonzert 28. 10. 2022: Neue Welten Das Vertraute verlassen, das Neue suchen: Die Kultur wandert mit bei der Emigration von Komponistinnen aus aller Welt. Sopran Arabella Fenyves präsentiert gemeinsam mit Pianist Alfredo Ovalles und Cellistin Ana Topalovic Werke von Arvo Pärt, Sofia Gubaidulina, Osvaldo Golijov und mehr an einem farbenreichen Abend mit Musik des 20. & 21. Jahrhunderts. Und sie erzählt die Geschichten derer, die Estland, Russland, Argentinien, Iran, Venezuela und Deutschland aus politischen, religiösen oder persönlichen Gründen verlassen haben.

Ángel Hérnandez-Lovera: „Cromointerferenzia“, Klavier solo
Armin Sanayei: „The Bird and the Lonely Human“, Violoncello solo
Sofia Gubaidulina: „Die Phazelie“, Liedzyklus, Sopran & Klavier
Paul Dessau: „Guernica“, Klavier solo
Arvo Pärt: „Spiegel im Spiegel“, Violoncello & Klavier
Osvaldo Golijov: „Lua Discolorida“, Sopran & Klavier
Victoria Borisova-Ollas: „Im Klosterhof“,Violoncello, Klavier & Zuspielband