Weiteres Vernetzungstreffen im Almtal

Eineinhalb Jahre vor dem offiziellen Beginn der Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl Salzkammergut 2024 trafen sich am 27. Juli 2022 Vertreter*innen aller Almtalgemeinden, um für die Veranstaltungen im Kulturhauptstadtjahr Synergien zu finden, einander zu unterstützen und ein langfristiges Netzwerk des Austausches und des Miteinanders entstehen zu lassen, das über 2024 hinauswirken soll.

Projekteinreichende, Vertreter*innen der Kultur- und Ortsausschüsse, des Tourismus, der regionalen Kulturvereine, der Politik, der LEADER Traunsteinregion und des Teams der Kulturhauptstadt 2024 GmbH tauschten sich im wunderschönen Garten von Gomde am Bäckerberg in Scharnstein untereinander aus. Petra Zechmeister (Programmteam Bildende Kunst) und Stefan Heinisch (Programmteam Regionale Kooperationen, Mobilität & Tourismus) informierten gemeinsam über den aktuellen Stand der Planungen und den Fortschritt in der Programmentwicklung, die großteils bis Ende 2022 abgeschlossen sein wird.

(c) Salzkammergut 2024, Stefan Heinisch

„Das Treffen hat gezeigt, wie groß das kulturelle Potenzial im Almtal und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit über die Gemeindegrenzen hinaus ist“, freut sich Gerlinde Staudinger, Obfrau des Kulturausschusses der Marktgemeinde Scharnstein. Eingeladen zum Abend am Bäckerberg hatte das Zukunftsbüro der Marktgemeinde Scharnstein, das weltoffene und international vernetzte Gomde war herzlicher und perfekter Gastgeber des Abends. 

Anwesend waren auch der Bürgermeister von St. Konrad, Herbert Schönberger und die Vize-Bürgermeisterin und Kulturreferentin der Gemeinde Pettenbach, Sigrid Grubmair. Zwei frühe Förder*innen der Kulturhauptstadt-Bewerbungsinitiative, LEADER-GF Agnes Pauzenberger und Almtal-Tourismuschef Stefan Schimpl, verstehen ihre Rolle auch als aktive Unterstützer*innen für regionale Projekte, so beide in ihren Wortmeldungen.

Thema des Treffens waren darüber hinaus auch die aktuell bereits stattfinden Veranstaltungen im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas 2024, das bessere Sichtbarmachen der oft kostenfreien Einladungen an Jugendliche in der Kulturhauptstadt-Region zu internationalen Workshops und Camps in unterschiedlichen Ländern Europas sowie sogenannte „Capacity-Building“-Maßnahmen, wie z.B. Workshops für Kunst- & Kulturschaffende zu europäischen und nationalen Förderprogrammen gemeinsam mit dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (Save the date: 17. September 2022).

Einig waren sich die fast 30 Gäste, dass im Herbst bereits das nächste Treffen stattfinden soll.

Tipp: Informiert bleiben und unseren Newsletter abonnieren: https://www.salzkammergut-2024.at/aktuelles/newsletter/

Kontakt Zukunftsbüro Scharnstein & Rückfragen:

Mag. Christa Öhlinger-Brandner
Marktgemeinde Scharnstein

Hauptstraße 13
4644 Scharnstein

zukunftsbuero@scharnstein.ooe.gv.at

Kontakt Programmteam Kulturhauptstadt Bad Ischl – Salzkammergut 2024 GmbH: programm@salzkammergut-2024.at

Copyright Beitragsbild: (c) Gomde Scharnstein https://gomde.eu