Team

Kernteam

Elisabeth Schweeger

Elisabeth Schweeger

Künstlerische Geschäftsführung

Elisabeth Schweeger, in Wien geboren. Künstlerische Geschäftsführerin der Kulturhauptstadt Bad Ischl – Salzkammergut 2024 GmbH. Studium der Komparatistik und Philosophie in Innsbruck, Wien und Paris. Tätig als Kuratorin: Akademie der bildenden Künste in Wien, Biennale Venedig, Ars Electronica Linz, Documenta Kassel, OK Linz und Landesgalerie  Linz ( u. a. DonauArt /HÖHENRAUSCH 2018) u.a.. Journalistin und Kulturmanagerin: Künstlerische Leiterin des Marstall / Bayerisches Staatsschauspiel (1993 – 2001), Chefdramaturgin am Bayerischen Staatsschauspiel, Intendantin Schauspiel Frankfurt (2001 – 2009), Intendantin KunstFestSpiele Herrenhausen, Hannover (2009 – 2015). Geschäftsführerin/Künstlerische Leiterin der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg (2014 – 2022). Elisabeth Schweeger lebt und arbeitet in Deutschland und Österreich.

Manuela Reichert

Kaufmännische Geschäftsführung

Manuela Reichert ist in Salzburg aufgewachsen und lebt seit 1992 in Oberösterreich. Sie wohnt in Luftenberg sowie seit kurzem in Bad Ischl. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der JKU sowie einem Abschluss an der Hochschule für Kulturmanagement des ICCM ist sie seit über 20 Jahren als Geschäftsführerin im Kulturbereich tätig. Davon arbeitete sie 18 Jahre lang im Kulturpark Traun und war 2 Jahre für die Philharmonie Salzburg und die Kinderfestspiele tätig. Als begeisterte Sängerin einer Bluesband kennt sie neben dem Kulturmanagement auch noch die Bühnenseite.

Sonja Zobel

Referentin der künstlerischen Geschäftsführung & Leitung Darstellende Kunst und Literatur

Sonja Zobel ist Produzentin und Kulturmanagerin, die in London Schauspiel studiert hat und nach dem Brexit wieder nach Bad Goisern zurückgekehrt ist. Sie gründete 2018 das Wolfgangsee Sommertheater, das sich großer Beliebtheit erfreut. Zu ihren schauspielerischen Lieblingsproduktionen gehören u.a. der Bub in „Warten auf Godot“ für das London Classic Theater (Regie Michael Cabot), div. Rollen in Hermann Hesses „Steppenwolf“ für das Salzburger Landestheater (Regie Johannes Ender)  und die Jenny in „Asip und Jenny“ für das TATU Theater (Regie Caroline Richards). Ihre Leidenschaft gehört dem Theater, besonders dem jungen Publikum und partizipatorischen Projekten.

Silvia Reiter

Referentin der kaufmännischen Geschäftsführung

Silvia Reiter ist im Mühlviertel aufgewachsen und hat lange Zeit im Management, unter anderem für den SPAR Konzern, gearbeitet. Sie ist seit mehr als 30 Jahren im kaufmännischen Bereich tätig, hat berufsbegleitend vor einigen Jahren ihr Studium abgeschlossen und zuletzt den MBA Management und Leadership für Frauen an der JKU Linz (https//www.jku.at/). Ihre erwachsenen Kinder sind fast ausgeflogen und studieren in Wien und Graz. So zog es sie nach Bad Ischl, wo sie als Referentin der kaufmännischen Geschäftsführung mit großer Leidenschaft für die Kulturhauptstadt 2024 tätig ist. 

In ihrer Freizeit ist sie gerne am Berg, ob mit den Tourenschiern oder im Sommer mit dem Mountainbike. Im Bereich der Volkskultur ist sie als Vorstandsmitglied der Goldhaubengruppe Linz Stadt seit vielen Jahren im Einsatz.

Programmteam

Baukultur & Handwerk

Eva Mair

Leitung Baukultur & Handwerk

Eva Maria Mair, geboren in Kirchdorf/Krems (OÖ) lebt in Bad Ischl und Wien. Sie absolvierte die Studien “Social Design_Arts as Urban Innovation” (Universität für angewandte Kunst Wien), Raumplanung und Raumordnung (TU Wien) sowie Politikwissenschaft (Universität Wien). In der Vergangenheit arbeitete sie u.a. am Österreichischen Kulturforum in Kairo, auf der Bundeskammer für Architekt*innen und Ziviltechniker*innen sowie in diversen freien und interdisziplinären Projekten an der Schnittstelle von Kunst & Kultur, Stadt- & Regionalentwicklung.

Bildende Kunst

Petra Zechmeister

Leitung Bildende Kunst

Petra Zechmeister hat die Hochschule für industrielle und künstlerische Gestaltung bei Prof. Gsöllpointner in Linz absolviert. Ab 2001 lebte und arbeitete sie 15 Jahre in New York. Sie hat an unzähligen Ausstellungsprojekten und medienübergreifenden Projekte (Fotografie, Video und Film) sowie Screenings im In- und Ausland teilgenommen. Seit 2016 ist sie wieder zurück in Österreich, international gut vernetzt und etabliert im Kulturmanagement an den Schnittstellen von Kommunikation und Kunst. Für die Kulturhauptstadt Bad Ischl – Salzkammergut 2024 ist Petra Zechmeister Kuratorin für den Bereich Bildende Kunst.

Historisches & Museen

Lisa Neuhuber

Leitung Historisches & Museen

Lisa Neuhuber ist in Ebensee aufgewachsen und nach Zwischenstopps in Amsterdam und Wien wieder im Salzkammergut gelandet. Sie ist unter anderem Kultur- und Sozialanthropologin, war Vorstandsmitglied bei der KUPF OÖ, dem Verein Gedenkdienst und lange Jahre in der Vermittlung von Zeitgeschichte aktiv. Aktuell engagiert sie sich im Kulturverein Kino Ebensee, dem Frauenforum Salzkammergut und dem Verein Zeitgeschichte Museum Ebensee. Von Beginn an war sie maßgeblich an der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2024 beteiligt. Als Projektleiterin kümmert sie sich nunmehr um Entwicklung und Umsetzung des Programms, insbesondere in den inhaltlichen Bereichen (NS-)Geschichte, Erinnerungskultur und Tradition/kulturelles Erbe sowie in den regionalen Museen. Regionalentwicklung und interdisziplinäres Denken liegen ihr besonders am Herzen. 

Musik, Jugend & Community Building

Christian Haselmayr

Leitung Musik, Jugend & Community Building

Christian Haselmayr war lange Zeit kaufmännischer und künstlerischer Leiter des KV KAPU in Linz. Nach seinem Aufenthalt in Berlin, wo er hauptberuflich im Club Tresor im Bereich Business Developement tätig war, arbeitete er zuletzt in der Musikagentur Spoon in Wien und beim nicht kommerziellen TV-Sender DORFTV in Linz. Nebenbei war er im Musik-, Kunst- und Kulturbereich sowie in der Politischen Bildung selbstständig tätig. Er kuratiert die Musiknightline des Crossing Europe Filmfestivals und ist Mitglied im Stadtkulturbeirat der Stadt Linz sowie im Vorstand der Kulturplattform Oberösterreich (KUPF).

Ökologie, Landwirtschaft & Soziales

Christina Jaritsch

Leitung Ökologie, Landwirtschaft & Soziales

Christina Jaritsch ist nach Studienaufenthalten in Wien, Nancy und Havanna wieder ins Salzkammergut zurückgekehrt. Sie studierte Politikwissenschaft, Philosophie, Romanistik, Wirtschaftswissenschaften und Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Nach ihrem Abschluss in Politikwissenschaft an der Universität Wien bei Birgit Sauer 2019, wollte sie eigentlich nur einen kurzen Zwischenstopp in Ebensee einlegen und ist dann doch länger geblieben. Sie leitete das LEADER-Projekt Marktschwärmerei des Frauenforum Salzkammergut, war als freie Redakteurin für österreichische Online- und Printmedien tätig (z.B. mokant.at und Die Furche) und absolvierte nach ihrer Rückkehr ins Salzkammergut noch den Lehrabschluss der Landwirtschaftlichen Facharbeiterin – mit dem neu erlangten Wissen experimentiert sie am elterlichen Betrieb in Ebensee am Traunsee.

Mobilität, Tourismus & Digitales

Stefan Heinisch

Regionale Kooperationen: Mobilität, Tourismus & Digitales
 

Stefan Heinisch ist in Ansfelden aufgewachsen und nach Zwischenstopps im Destinationsmanagement in Salzburg und Kärnten wieder in Oberösterreich (Almtal) gelandet. Er ist unter anderem gelernter Hotelkaufmann und studierte Tourismusmanagement und Freizeitwirtschaft in Krems mit Auslandsaufenthalten in Philadelphia (USA) und Florenz (Italien). 2018-19 war er als Projektleiter und Teil des Bewerbungsteams für den Zuschlag an das Salzkammergut mitverantwortlich. Nach der Gründungsphase der Kulturhauptstadt Bad Ischl – Salzkammergut 2024 GmbH fungierte er ab August 2020 kurzzeitig auch als Geschäftsführer und ist jetzt für die Bereiche Mobilität, Tourismus & Digitales verantwortlich.

Kommunikation & Pressearbeit

Rüdiger Andorfer

Koordination Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Presse

 
Am Attersee aufgewachsen, hat Rüdiger Andorfer an der Akademie der Bildenden Künste Wien Restaurierung & Konservierung studiert und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien den postgradualen Lehrgang für Kulturmanagement absolviert. Nach seiner Tätigkeit als Kurator für zeitgenössische Kunst und Architektur im MAK – Museum für Angewandte Kunst Wien, Erfahrungen in vielfältigen Bereichen des Kulturmanagements in Institutionen wie der Vienna Design Week und dem Belvedere Wien, einem dreijährigen Auslandsaufenthalt in Paris wo er für Projekte wie der Dubai Art Fair und dem Recontres d’Arles arbeitete, übernahm er 2012 die Geschäftsführung des Arnulf Rainer Museums in Baden bei Wien. Darüber hinaus mit Erfahrung im Agenturbereich in den Bereichen des Branding, strategischer Kommunikation und Public Relations ausgestattet, zog es ihn zur Kulturhauptstadt Europas in das Salzkammergut.

Tanja Lipp

Kommunikation, Marketing & Website

 
Tanja Lipp ist Wienerin und für die Kulturhauptstadt nach Bad Ischl gezogen. Am Complete Vocal Institute in Kopenhagen hat sie eine mehrjährige Ausbildung zum Authorised CVT Teacher absolviert und war als Sängerin und Vocal Coach selbständig. Bevor sie sich entschlossen hat, die Musik zum Beruf zu machen, konnte sie als Office Managerin und Leiterin des Büro des Direktors im MAK – Museum für angewandte Kunst Wien, die Arbeitsweise eines Kulturbetriebs verinnerlichen. Außerdem war sie als Marketing Managerin bei dem Wirtschaftstreuhandunternehmen Deloitte sowie als Kundenbetreuerin im Grafikbüro Perndl+Co tätig. Aufgrund ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn bringt sie ein feines Gespür für unterschiedlichste Stimmen, Branchen und Menschen mit ins Salzkammergut.

Jana Lüthje

Dramaturgie, Text

Jana Lüthje ist Dramaturgin für das Programm der Kulturhauptstadt. Als Kuratorin hat sie „Moving the Forum“, ein Tanzprojekt am Humboldt Forum, initiiert, das physische Recherche, kritischen Diskurs und performative Praxis verbindet.

Durch Tätigkeiten am Centro Nacional de las Artes in México D.F., für Festivals wie Tanz im August und IN TRANSIT | Haus der Kulturen der Welt und als künstlerische Projektleitung für das Thalia Theater (TURN-Fonds Kulturstiftung des Bundes; Theater der Welt 2017) ist sie mit vielfältigen internationalen Perspektiven in Kontakt, die sie in ihre Arbeit für die Kulturhauptstadt einfließen lässt.

Leidenschaftlich arbeitet(e) sie mit Künstler*innen als Produktionsleitung, in der Distribution & Presse-Öffentlichkeitsarbeit für zeitgenössischen Tanz zusammen und war Co-Leitung des Tanzbüro Berlin.

Studium Kultur- und Medienmanagement (HfMT Hamburg), Kuratieren in den Szenischen Künsten (Uni Salzburg und LMU München) sowie Amerikanistik, Hispanistik und Lateinamerikastudien (Universität Hamburg und Smith College, USA).

Produktion

Maria Neumayr-Wimmer

Produktionsleitung
 
Maria Neumayr-Wimmer hat eine Doppellehre als Einzelhandeskauffrau sowie Dekoration und Raumgestaltung absolviert und sich in jungen Jahren als Schaufenstergestalterin für internationale Marken selbständig gemacht. Sie war über ein Jahrzehnt bei den oberösterreichischen Grünen in maßgeblichen Positionen tätig, ehe sie als Geschäftsführerin für die WearFair, der größten ökofairen Messe Europas, Verantwortung übernommen hat. Nach einem berufsbegleitenden Studium der interkulturellen Kompetenzen an der Donauuniversität Krems hat sie als Teil von marandjosef auch foto- und videografisch gearbeitet, unter anderem für Dokumentationen in Kenya und Äthiopien. Maria ist Mutter zweier erwachsener Töchter und lebt in Altmünster. 

Marian Holzmüller

Künstlerisches Betriebsbüro
 

Marian Holzmüller ist Absolvent des Studiums der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien. In seiner Masterarbeit widmete er sich dem Thema  „Kino und Keller – Eine Typologie des Kellers im Film“. Neben seiner Leidenschaft für Film ging er jener für Musik mitunter auch als einer der Organisatoren eines lokalen Musikfestivals in Weitra nach. Außerdem arbeitete er während seinem Studium für die EU-Förderagentur im Interreg Programm Slowakei – Österreich. Für die Kulturhauptstadt verlegte er nun kurzerhand seinen Wohnsitz von Wien nach Bad Ischl. 

 

Elfi Sonnberger

Mitarbeit Produktion  
 
Nach einigen Jahren in der Privatwirtschaft in Linz und Wien, absolvierte sie die Linzer Kunstuniversität für Exp. Visuelle Gestaltung. Einige Auslandsaufenthalte in Barcelona, San Francisco und Sydney, sowie ein Kunstvermittlungslehrgang in Wien und eine Ausbildung für intern. Kulturmanagement an der Foundation Marcel Hicter in Brüssel rundeten ihre Ausbildung ab. Neben der Kunstvermittlung, künstlerischen und kuratorischen Projekten war sie kulturpolitisch in div. Beiräten, sowie im Vorfeld zur Bewerbung von Linz 09 als Europ. Kulturhauptstadt 2009 sowie der Linzer Stadtwerkstatt aktiv.

In den letzten 20 Jahren hat sie das gesamte Kulturprogramm der Arbeiterkammer Oberösterreich verantwortet und geprägt. Nun bringt Elfi Sonnberger ihre Expertise für die Projekte des Kurators Gottfried Hattinger im Bereich der Bild. Kunst für die Kulturhauptstadt Salzkammergut 2024 ein.

 

 

 

Verwaltung

Kulturhauptstadt Salzkammergut 23 für 24

Carla Ohler

Office Management
 

Carla Ohler ist Studentin der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien, ihre Bachelorarbeit widmete sie dem Thema „Das Konzept von Heimat und Nomadismus am Filmbeispiel Nomadland“.  Sie kommt ursprünglich aus dem Salzkammergut, zog jedoch für ihr Studium nach Wien. Vor kurzem fand sie ihren Weg wieder zurück in ihre Heimat. Für die Kulturhauptstadt verlegte sie nun kurzerhand ihren Wohnsitz von Wien nach Bad Ischl, um hier die zentrale Drehscheibe im Tagesgeschäft für unser Team und unsere Gäste zu gestalten und zu verantworten.

Bärbel Seidler

Rechts- und Vertragswesen
 
Bärbel Seidler beschäftigte sich mit kulturtouristischen Projekten, war in der Regionalentwicklung, im Stadtmarketing und in der Erwachsenenbildung tätig bis sie im kommunalen Kulturmanagement sesshaft wurde. Frauenakademie Mühlviertel, Stadtmarketing Enns, Kulturamt Leonding und Schloss Traun sind einige ihrer Stationen. Dauerhaft ist sie mit der Galerie Seidler verbunden. Ihre Ausbildung zur Touristikkauffrau und das spätere Masterstudium am Institut für Kulturmanagement der mdw geben ihr einen soliden Background. Sie hat Spaß daran, knifflige Situationen mit kreativen Ideen zu lösen.

Jutta Piffl

Buchhaltung
 
Jutta Piffl, geboren in Linz. Lebt in Linz und Bad Ischl. Die Leidenschaft  für Rechen – und Zahlenwerk  sowie die Begeisterung für ihren Beruf führten sie nach ihrer Pensionierung wieder zurück in das Berufsleben. Zuvor war sie Bilanzbuchhalterin 22 Jahre im Management für die BÄKO – ÖSTERREICH Großeinkauf der Bäcker und Konditoren e.Gen. tätig. Dort leitete sie die Abteilungen Rechnungs- Personalwesen und Controlling. Neben den damit einhergehenden Herausforderungen und Aufgaben widmete sie sich mit großer Freude der Lehrlingsausbildung. Mit der Kultur verbindet sie ihr langjähriges Interesse für Theater und Konzerte.

Veronika Philipp

Controlling