Share:

Die Glückliche Hand

Musikalische Avantgarde um 1920

03/10/24Donnerstag, 19:30Toscana Congress Gmunden Toscanapark 6, 4810 Gmunden
Orchester Divertimento
© Marco Sommer

Beschreibung

Musikalische Avantgarde um 1920 

Genau 100 Jahre nach der Uraufführung im Oktober 1924 steht Schönbergs in Vergessenheit geratene Kurzoper „Die glückliche Hand“ im Zentrum dieses Konzertprogramms. Mit diesem Stück verarbeitete Schönberg die tragischen Ereignisse rund um den Maler Richard Gerstl, der mit seiner Frau Mathilde eine Affäre begonnen hatte. Nachdem diese die Liaison schließlich beendete, nahm sich Gerstl das Leben. Den Anfang des Programms macht aber Arnold Schönbergs Kammersymphonie No. 1 in E-Dur. Dieses war Teil des legendär gewordenen Skandalkonzerts („Watschenkonzert“) 1913 im Wiener Musikverein, bei dem es zu tumultartigen Ausschreitungen zwischen Befürwortern und Gegnern der damals jungen „Zweiten Wiener Schule“ kam. 
Erwin Schulhoff war ein großer Anhänger der Wiener Schule und interessierte sich für alle radikalen Richtungen der Avantgarde. Seine „Suite für Kammerorchester“ stammt aus der gleichen Zeit wie „Die glückliche Hand“. Sowohl Arnold Schönberg als auch Erwin Schulhoff wurden aufgrund ihrer jüdischen Herkunft und ihres fortschrittlichen und expressionistischen Musikstils von den Nazis verfemt und verfolgt. Schönberg emigrierte 1933 über Paris in die USA. Schulhoff verstarb 1942 in Lagerhaft an Tuberkulose.

Eine Werkeinführung mit Dr. Ulrike Anton findet um 19:00 im Foyer im 1. Stock statt.

Mit

Christoph Filler – Bariton
Ensemble Interpunkt (Leitung: Michael Schneider)
Orchester Divertimento Viennese
Vinzenz Praxmarer – Dirigent
 
 
Arnold Schönberg (1874–1951)
Kammersymphonie No. 1 E-Dur op. 9 (1907)
 
Arnold Schönberg (1874–1951)
Die glückliche Hand Drama mit Musik in einem Akt op. 18 (1913/1924)
Transkription für Bariton, drei Sprecherinnen/Sängerinnen, drei Sprecher/Sänger und Kammerensemble von Eberhard Kloke (2021)
 
Gustav Mahler (1860–1911)
Lieder eines fahrenden Gesellen (1884)
Für Kammerensemble bearbeitet von Arnold Schönberg (1919)
 
Erwin Schulhoff (1894–1942
Suite für Kammerorchester (1921) 

Mehr zum Projekt unter salzkammergut-2024.at

Veranstaltungsinfos

Wo
Toscana Congress Gmunden
Toscanapark 6, 4810 Gmunden
Sprachen
DEUTSCH