Share:

GUSTAV MAHLER Symphonie 2 & GULDA Cellokonzert – Philharmonie Salzburg

Mahler und Gulda in Steinbach

01/06/24Samstag, 19:00Dauer 3hSteinbach-HalleSeefeld 56, 4853 Steinbach am Attersee
Tickets ab 39 €
Tickets bestellen
TOURDATA-BILDFORMAT neu
© Gustav Mahler Symphonie 2 in Steinbach

Beschreibung

Die einzigartige 2. Symphonie von Gustav Mahler wird am Ort des Schaffens - Steinbach am Attersee - von der Philharmonie Salzburg samt Chor dargeboten. 

Am 1. Juni 2024 wird Steinbach am Attersee zur Kulisse eines musikalischen Spektakels der Extraklasse, wenn die renommierte Philharmonie Salzburg und Chor unter der Leitung von Dirigentin Elisabeth Fuchs die Bühne betreten. Auf dem Programm stehen Gustav Mahlers monumentale 2. Symphonie, auch bekannt als "Auferstehungssymphonie", sowie das kraftvolle Cellokonzert "Eine eklektische Liebeserklärung an das Salzkammergut" von Friedrich Gulda.

Das Konzert findet im Rahmen des Projekts "Alles schon wegkomponiert" der Kulturhauptstadt 2024 statt.

Von 29. Mai bis 2. Juni 2024 findet zudem das jährliche  Gustav Mahler Festival in Steinbach statt. Im Festivalpass ist dieses Konzert enthalten.

PROGRAMM:

19:00 Uhr
FRIEDRICH GULDA
Cellokonzert

ca. 30 Minuten

Philharmonie Salzburg
Dirigentin Elisabeth Fuchs
Solist Emilian Schmid I Cello

Pause
ca. 20 Minuten

GUSTAV MAHLER
Symphonie Nr. 2 in c-Moll

Philharmonie Salzburg
Chor der Philharmonie Salzburg
Dirigentin Elisabeth Fuchs
Ursula Langmayr I Sopran
Christa Ratzenböck I Alt

Gustav Mahlers zweite Symphonie „Resurrection“ sollte jedes bekannte Format sprengen und sich mit den großen Sinnfragen auseinandersetzen. 

Bekannt auch als „Auferstehungssymphonie“ lässt sie in ihrer überwältigenden Klanglichkeit das existenzielle Ringen des Komponisten nachvollziehen. 
Die Zweite Symphonie von Gustav Mahler ist nicht nur ein bedeutendes Werk in der klassischen Musik, hier spiegeln sich die existenziellen Fragen und Themen des menschlichen Lebens wider. Leben und Tod, das Jüngste Gericht und die Auferstehung sind die kraftvollen Motive, die dieses musikalische Meisterwerk durchdringen. Der letzte Satz führt zu einer triumphalen Erhebung aus der Dunkelheit. Hier verbindet Mahler Chor und Orchester zu einem gewaltigen Ausdruck des Glaubens an die Auferstehung und die Unsterblichkeit der Seele.

Im ersten Teil des Konzerts am 1. Juni spielt Ausnahmetalent Emilian Schmid Friedrich Guldas Cellokonzert.
Zu Beginn des Konzerts steht Guldas “Eklektische Liebeserklärung an das Salzkammergut”. Das Cellokonzert ist zweifellos ein Meisterwerk, das die Grenzen der traditionellen Klassik sprengt: eine einzigartige Fusion von Volksmusik, Jazz und Klassik. Es verkörpert Guldas unkonventionelle Herangehensweise an die Musik. Das Werk, voller expressiver Elemente und kreativer Wendungen, lässt die Schönheit der Region auf einzigartige Weise erklingen. Cello trifft auf Blasorchester, Schlagzeug und E-Gitarre. Eine virtuose, anspruchsvolle, und dennoch humorvolle musikalische Reise durch verschiedene Genres, in Verbindung mit Wunderkind Emilian Schmid als Solist, die das Publikum begeistern wird.

Am 29. Mai führt eine Gustav Mahler Reise auf dem „Schwimmenden Kunst-Salon“ in die zweite Symphonie ein, die in der Steinbach-Halle aufgeführt wird. 

Gustav Mahler komponierte diese Symphonie in Steinbach am Attersee, wo sie nun auch zu hören sein wird. Das Gustav-Mahler-Komponierhäuschen in Steinbach am Attersee zeugt noch von dieser Zeit und kann ebenfalls vor Ort besichtigt werden.

INFOS
Samstag, 01. Juni 2024 I 19:00 Uhr
Steinbach-Halle, 4853 Steinbach am Attersee
Kostenloser Shuttledienst vom Parkplatz Weißenbach und Volksschule Steinbach
Tickets ab 39 €
15 % Frühbucherbonus bis 31.01.2024 
Tickets & Infos unter www.mahlerkonzert.at

Programmlinien
Sharing Salzkammergut – Die Kunst des Reisens, Kultur im Fluss

Veranstaltungsinfos

Wo
Steinbach-Halle
Seefeld 56, 4853 Steinbach am Attersee
Sprachen
DEUTSCH