ZirkelSalon

Die Vereinigung der Salonkultur und des Frauen*zirkels.

Der Fokus des Frauenzirkels liegt im Erfahrungsaustausch unter den Künstler*innen zu Themen wie dem „weiblichen arbeitenden Körper“ und „die Aufgabe des Frau seins“

Änderungen vorbehalten
ZirkelSalon
© Yatra Mann
Programmlinie
Mitwirkende

tba (Künstler*innen)
Alma Maria Coco Bayer (Projektverantwortliche, Projektträger)

Sonja Zobel (Programmleitung Darstellende Künste und Literatur)
Martina Rothschädl (Programmleitung Erinnerungskultur)

Wann
Mai - September 2024

Über das Projekt

Die Vereinigung der Salonkultur und des Frauen*zirkels. Angelehnt an historische Vorbilder der Salonkultur des späten 19. Jahrhunderts, lädt die Künstlerin zum Diskurs in einen Wohnraum ein, der ihre Kindheit geprägt hat. Eine Sommerküche in einem ehemaligen Stadl fungiert als intimer Rahmen in dem gemeinsam gegessen und getrunken wird und ein offener Austausch stattfindet. Vorgesehen ist ein viermaliges Zusammentreffen – jeweils zweimal im Frühling und im Herbst 2024. Der Fokus des Frauenzirkels liegt im Erfahrungsaustausch unter den Künstler*innen zu Themen wie dem „weiblichen arbeitenden Körper“ und „die Aufgabe des Frau seins“. Unterstützend zur Form des Salons sowie zum Thema werden Workshops und Performances abgehalten.