Share:

Ausstellungen: Zwischen den Zeiten und Künsten

23/03/24Samstag, 18:30Dauer 2hVilla ToscanaToscanapark 6, 4810 Gmunden
Grete Wiesenthal_Rudolf Jobst_1908
© Rudolf Jobst (1908)

Beschreibung

2024 soll die Villa Toscana wieder zu einem Ort erwachen, an dem die „guten Menschen“ der Vergangenheit auf „gute Menschen“ der Gegenwart treffen, sich an ihnen reiben und inspirieren lassen – ein Ort der Ausstellungen, Performances und Salons. Ein Netzwerknotenpunkt für Kunst und Wissenschaft, Geschichte und Gegenwart.

Drei Themen und drei international bekannte Frauen mit Bezug zum Salzkammergut stehen dabei im Mittelpunkt: GreteWiesenthal, die den Tanz revolutionierte und in die Moderne führte, Emilie Flöge, die in ihrem Kampf gegen das Mieder den Frauen die Luft zum Atmen gab, um die Befreiung der Frau voranzutreiben, und die Hausherrin, Margaret Stonborough-Wittgenstein, die durch ihre vielfältigen Begabungen aus der Villa Toscana ein Netzwerkzentrum der Moderne machte. Alle drei Frauen wurden von Gustav Klimt porträtiert, was unter anderem im „Zweiten Internationalen Klimt-Symposium“ der Klimt Foundation, veranstaltet in Kooperation mit SKG24, wissenschaftlich aufgearbeitet werden wird. 

Ausstellungen

24. März bis 7. April. 2024
Vernissage 23. März, 18:30 Uhr

Im Blick des Künstlers: Die Schwestern Wiesenthal, Margaret Stonborough-Wittgenstein und Emilie Flöge. Zweites Internationales Klimt-Symposium
Kinderausstellung “Ludwig und das Nashorn”

26. April bis 16. Juni 2024
Weg vom Mieder – Hin zum Mieder. Emilie Flöge, die Mode und die Befreiung der Frau
Kinderausstellung “Ludwig und das Nashorn”

Programmlinien
Macht und Tradition, Kultur im Fluss

Veranstaltungsinfos

Wo
Villa Toscana
Toscanapark 6, 4810 Gmunden
Sprachen
DEUTSCH

Terminübersicht