Share:

Get Together Tour

Ateliereise zu den Bahnhöfen Hallstatt , Bad Aussee, Kainisch und Tauplitz

27/07/24Samstag, 11:00Bahnhof HallstattObertraun (Gegenüber von Hallstatt, auf der anderen Seite des Sees), 4830 Hallstatt
Eintritt frei
Stops and Stations
© Theresa Hattinger

Beschreibung

Arbeiten an den Bahnhöfen Hallstatt , Bad Aussee, Kainisch und Tauplitz werden gezeigt.

Salt Lake Cities STOPs and STATIONs ladet zum Besuch in die Bahnhöfe Hallstatt bis Kainisch mit Ausklang in Tauplitz ein.

Gestartet wird um 11:00 am Bahnhof Hallstatt zur Finnisage der „Denkwerkstatt Hallstatt 2024“ der TU Wien, Forschungsbereich Wohnbau und Entwerfen.
Der Bahnhof ist nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt zu erreichen.
Parkmöglichkeit in Obertraun und zu Fuß ca 25min.
Parken in Hallstatt mit Überfahrt mit dem Schiff (ca.7€).

Ab 14:00 Bahnhof Bad Aussee Präsentation der Residency Arbeiten
Judit Lilla Molnár “Trainsition”, Hans Ostapenko  “o.T.” und Adriana Torres Topaga „Rufzeichen (!)“ Ergebnisse der Zusammnearbeit mit dem Bildungszentrum Salzkammergut BIS Sparta.

Gegen 16:00 Weiterfahrt zum Bahnhof Kainisch zu Haruko Maeda´s Präsention
und der Arbeit von Olga Shcheblykina „unendlich groß, unendlich klein“, um abschließend den Abend im „Kunstoffmuseum“ am Bahnhof Tauplitz von Lazar Lyutakov ausklingenzu lassen.

Salt Lake Cities

Regionale Leerstände als Erlebnisorte und Treffpunkte für Kunst: die Kulturhauptstadt 2024 lädt junge Künstler*Innen aus dem In- und Ausland ein, in diesen zu forschen, zu leben und zu arbeiten und sie mit künstlerischen Beiträgen zu aktivieren.
Mehr zum Projekt unter salzkammergut-2024.at

Programmlinien
Sharing Salzkammergut – Die Kunst des Reisens

Veranstaltungsinfos

Wo
Bahnhof Hallstatt
Obertraun (Gegenüber von Hallstatt, auf der anderen Seite des Sees), 4830 Hallstatt
Sprachen
DEUTSCH

Weitere Termine aus dem Projekt