Atemluft

Eine Berührung – Entrückt und doch ganz nah

Xenia Hausner, international anerkannte Künstlerin, Malerin, Bühnenbildnerin, dem Salzkammergut eng verbunden, stellt sich in ihrer ersten skulpturalen Arbeit den gesellschaftlichen und existentiellen Problemen unserer Zeit.

Änderungen vorbehalten
© XENIA HAUSNER
Programmlinie
Mitwirkende

Xenia Hausner (Künstlerin)

Simone Barlian (Programmleitung Bildende Kunst)
Teresa Kranawetter (Assistenz)

Wann
ab Mai 2024

Über das Projekt

Den Zynismus und mangelnden Realitätssinn vor unseren dahinschwindenden Ressourcen beobachtet sie mit Deutlichkeit und mit Schrecken. Ihre Skulptur „Atemluft“ ist ein sinnliches Bild der Verzweiflung, ein Ringen, um was wir brauchen, um zu leben, ein Aufschrei, was wir uns vergeben. Was bleibt? Was verlieren wir? Was haben wir aufs Spiel gesetzt? Eine Berührung – entrückt und doch ganz nah.