PEACE NOW! – The Artist’s Voice

Eine Ausstellung von Peter Noever

Die raumgreifende Installation präsentiert 28 Positionen / Manifeste der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler zum Thema Frieden, mit eigens für die Ausstellung entworfenen Plakaten die in einer limitierten Auflage verfügbar sind.

Änderungen vorbehalten
Marina Abramović, "The Hero" C-print, Spain, 2001 Photo: TheMahler.com Courtesy of the Marina Abramović Archives
Programmlinie
Mitwirkende

Marina Abramović, Sergei Bugaev Afrika, Bazon Brock, Julius Deutschbauer, Kendell Geers, G. Gutenberger, Jenny Holzer, Edgar Honetschläger, Freddie Jelinek, Donald Judd, Ilya + Emilia Kabakov, Anish Kapoor, Zenita Komad, Andrea Lenardin, Mark Mack, Peter Noever, Raymond Pettibon, Wolf dPrix, Eva Schlegel, Kiki Smith , Iv Toshain, Paul Virilio, Manfred Wakolbinger, Peter Weibel (Künstler*innen)

Galerie Petra Seiser (Projektträgerin)
Oona Zyman (Produktion / Kuratorische Assistenz)
Studio Noever Design (Planung)

Simone Barlian (Programmleitung Bildende Kunst)
Teresa Kranawetter (Assistenz Bildende Kunst)

Wann
August - September 2024

Über das Projekt

Die raumgreifende Installation präsentiert 28 Positionen / Manifeste der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler zum Thema Frieden, mit eigens für die Ausstellung entworfenen Plakaten die in einer limitierten Auflage verfügbar sind. Die Arbeiten sind in ihrer Formensprache frei gestaltet und reflektieren den Friedensbegriff in künstlerischer, politischer, sozialer und kultureller Relevanz.

In einer Zeit, in der unreflektierte Kriegs- und Gewaltberichte die Medien dominieren, dient die Ausstellung “Peace Now ! – The Artist’s Voice“ auch als kritischer Kanal, um sich mit Machtstrukturen auseinanderzusetzen, antidemokratischen Tendenzen entgegenzuwirken und gleichzeitig Friedensprozesse anzustoßen.

Gerade heute wird der Krieg als beherrschbares Instrument dargestellt, zu dem es keine Alternative gibt. Künstlerinnen und Künstler, die für die Konfrontation der freien Gedanken und andere Sichtweisen eintreten, werden diffamiert oder totgeschwiegen.

Die Intention der Ausstellung „Peace Now ! – The Artist’s Voice“ ist es, gerade Künstlerinnen und Künstler für einen Augenblick ein Forum, eine Plattform, einen Raum zu öffnen. So wird die Trinkhalle in Bad Ischl in dieser Ausstellung zu einem physischen Ort, an dem eine Stätte der Stille und Harmonie, ein “Schrein des Friedens” entstehen soll.