G/R/E/T/E, der Himmel fällt

Salzkammergut in Bewegung

Entlang der Wege und über die Wiesen vor der Villa Toscana entsteht eine Komposition mit Publikum.

Änderungen vorbehalten
Grete, der Himmel fällt
© Wanda Golonka
Mitwirkende

Oska Borcherding (Griechenland), Johanna Magdalena Jörns (Deutschland), Vera Shchelkina (Russland), Felipe Soto (Chile), Zsombor Szabo (Ungarn), Diana Thielen (Deutschland), Studierende des MA Choreographie, HZT Berlin (Künstler*innen)
Wanda Golonka, Ingo Reulecke, Isabel Robson, Susanne Vincenz (Team Studiengang MA Choreographie, HZT Berlin) (Projektverantwortliche)
maC HZT Berlin (Projektträger)
Plateau Blo (Projektpartner)

Jana Lüthje (Dramaturgie, Tanz)

Wann
Juni 2024

Über das Projekt

Anknüpfend an die Geschichte der Villa Toscana entwickeln sechs internationale Studierende des HZT Berlin gemeinsam mit Tänzer*innen aus der Region eine Choreographie im Park und auf den schwimmenden Plattformen von Plateau Blo. Entlang der Wege und über die Wiesen vor der Villa entsteht eine Komposition mit Publikum. Sichtachsen, Uferböschung und Gezwitscher rhythmisieren die Begegnung mit dem Ort.