Verborgen im Fels. Der Berg, das Salz & die Kunst

Comics erzählen Geschichte(n)

Erzählungen in Bildern bieten seit jeher einen einzigartigen und berührenden Zugang zu unserer Geschichte. Der deutsche Comickünstler Simon Schwartz ist ein Meister darin und zeigt, wie hautnah Zeitgeschichte erlebbar sein kann.

Änderungen vorbehalten
Seite aus dem Comic Verborgen im Fels
© Simon Schwartz
Mitwirkende

Simon Schwartz (Künstler)
Leonore Leonardy (Lektorin)
Harald Pernkopf (Projektleitung Salzwelten)
Salzwelten GmbH
(Projektträger)

Lisa Neuhuber, Martina Rothschädl (Programmleitung Erinnerungskultur)

Wann
23.3.2024 - 3.11.2024

Über das Projekt

Das Salzbergwerk Altaussee hat eine lange und bewegte Geschichte. Seit 1147 wird hier Salz abgebaut – seit Jahrhunderten eine wichtige Lebensgrundlage der Menschen in der Region. Von 1943 bis 1945 war das Bergwerk ein NS-Versteck für Raubkunst und wertvolle Kunstgüter.

Bei diesem gemeinsamen Projekt der Salzwelten GmbH und der Kulturhauptstadt Bad Ischl Salzkammergut 2024 setzt sich der Comickünstler Simon Schwartz mit dieser wechselvollen Geschichte des Altausseer Salzbergs auseinander. Der vielfach prämierte Künstler, der seine Comics und Illustrationen u.a. in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und in „Die Zeit“ veröffentlicht, nähert sich mit dieser Graphic Novel der bewegten Geschichte des Salzbergwerks Altaussee von der Steinzeit bis zur NS-Zeit, sowie der im Berg gelagerten Kunstschätze und deren spektakuläre Rettung. Das Ergebnis ist eine frei zugängliche Ausstellung im Steinberghaus.