Share:

APOCALYPSO

27/05/24Montag, 14:00Dauer 5hBahnhof Traunkirchen OrtAlte Post 7, 4801 Traunkirchen
Eintritt freiGeöffnet nur nach Anfrage
APOCALYPSO XL
© Xenia Lesniewski

Beschreibung

Der Bahnhof „Traunkirchen Ort“, abgelegen vom eigentlichen Ort Traunkirchen, dient als Kulisse und Aktionsraum für die Künstlerin Xenia Lesniewski und ihre Weltuntergangsbar „APOCALYPSO“.

Umgeben von der malerischen Landschaft des Traunsees und den majestätischen Alpen betreten Besucher:innen den denkmalgeschützten Bahnhof, ohne zu ahnen, was sie erwartet. Hinter einer unscheinbaren Fassade verbirgt sich das „APOCALYPSO“ – eine Bar, die nicht nur körperlichen Schutz bietet, sondern auch mentale Anregung in Zeiten der Orientierungslosigkeit.

Das ortsspezifische Environment umfasst eine versteckte Panikraumbar mit Flaschenobjekten, Leuchtkästen, einer Getränkekarte und handgravierten Gläsern. Hier können Besucher:innen ein Glas PANIC, CHANGE oder HOPE genießen und sich in einer vermeintlich geschützten Atmosphäre entspannen.

Das „APOCALYPSO“ bietet das perfekte Ambiente, um sich mit existenziellen Bedrohungen und Unsicherheiten auseinanderzusetzen und sich gemischten Gefühlen hinzugeben. 

APOCALYPSO ist bis zum 9. Juni 2024 für individuelle Besuche nach Vereinbarung zu sehen. Bitte nehmen Sie Kontakt auf mit: info@xenia-lesniewski.de
Die Rauminstallation kann abseits der individuell vereinbarten Besuche durch die Fenster des Bahnhofsgebäudes besichtigt werden.

Salt Lake Cities

Regionale Leerstände als Erlebnisorte und Treffpunkte für Kunst: die Kulturhauptstadt 2024 lädt junge Künstler*Innen aus dem In- und Ausland ein, in diesen zu forschen, zu leben und zu arbeiten und sie mit künstlerischen Beiträgen zu aktivieren.
Mehr zum Projekt unter salzkammergut-2024.at

Programmlinien
Sharing Salzkammergut – Die Kunst des Reisens

Veranstaltungsinfos

Wo
Bahnhof Traunkirchen Ort
Alte Post 7, 4801 Traunkirchen
Sprachen
DEUTSCH

Terminübersicht