Simple Smart Buildings 

einfach gut bauen

Welche Materialien und Techniken wurden in der Vergangenheit eingesetzt, um resiliente Häuser zu bauen? Welche dieser Bauweisen haben sich langfristig als dauerhaft, nachhaltig und schön erwiesen? Eine Erkundung mit Workshops und Vorträgen als partizipative Wissensvermittlung.

Änderungen vorbehalten
Simple Smart Buildings
© Lorenz Keiblinger
Mitwirkende

Friedrich Idam, Günther Kain, Andreas Zohner, Stefan Sifkovits, Bettina Wolfsgruber, Bildungszentrum Salzkammergut (BIS) (Projektverantwortliche)

Bundesdenkmalamt/Mauerbach: Mag.a Astrid M. Huber, Ing. Peter Hunger, Karl Stingl, Hannes Weissenbach

Eva Mair, Christina Jaritsch (Programmleitung Baukultur & Handwerk)

Wann
2023 und 2024

Über das Projekt

Auch in Krisenzeiten wird gebaut. Aber anders als in Zeiten des Überflusses. Gerade jetzt gilt es sparsam mit unseren Ressourcen umzugehen. Denn die finanziellen Rahmenbedingungen werden enger und auch die Belastbarkeit unseres Planeten hat ihre Grenzen erreicht. Die weltweit laufenden klimatischen Veränderungen und die wirtschaftlichen Folgen der COVID-Krise erfordern die Entwicklung einfacher, resilienter, vor allen Dingen aber billiger Bautechniken, Gebäudetypen und Gebäudebetriebssysteme, wie etwa alternative Gebäudekühlsysteme. Diese einfachen und dennoch intelligenten Techniken und Systeme sind für breite Kreise der Weltbevölkerung zugänglich, während kurzlebige, teure High-Tech Systeme diese Forderung nicht erfüllen. Die Zukunft wird Häusern gehören, die aus dem Grundsatz des achtsamen, wissensbasierten Umgangs mit lokal vorhanden Baustoffen und Erfahrungswissen gebaut werden. Das Ergebnis dieser Art zu bauen ist mehr als ein Dach über dem Kopf für wenige Jahre, es ist kein Smart Building, das prozessorgesteuert funktioniert. Es ist ein simples Gebäude im besten Sinn, das wenig Ansprüche stellt, und in erster Linie den Menschen, die es nutzen, dient. Smart ist ein Gebäude dann, wenn es ohne weiteres Zutun einfach lange und gut funktioniert.

Simple Smart Buildings ist eine partizipative Wissensvermittlung. Zwischen Frühjahr 2023 und Herbst 2024 finden sechs Workshops an unterschiedlichen Orten des Salzkammerguts statt (Themen: u.a. Holz, Kalkbrennen/Kalklöschen, Lehm, Befundung historischer Substanz). Zur Teilnahme an den Workshops werden insbesondere Mitarbeiter*innen der Gemeinden und Bauhöfe, Schüler*innen und Studierende und alle am Handwerk interessierten Menschen eingeladen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trailer – Simple Smart Buildings mit Friedrich Idam und Günther Kain.

Reviews

05/10/2022

Podcast

Im Podcast wird das Projekt „Simple Smart Buildings“ jede Woche in einer neuen Episode vorgestellt. Dieser Podcast erzählt von Möglichkeiten einfach gut zu bauen.

19/06/2023

Medienportal Salzkammergut

WORKSHOP – Kalkofen

21/12/2023

Denkmal heute

Smart Buildings müssen nicht mit hochkomplexen technischen Systemen ausgestattet sein. Smart ist ein Gebäude, wenn es ohne weiteres Zutun lange und gut funktioniert und den Menschen, die es nutzen, dient, ohne viele Ansprüche zu stellen.